Schulleitung

Jürg Wickihalder

Jürg Wickihalder

geb. 1973 in Glarus, Schweiz

lebt als Saxophonist und Komponist in Zürich. Jazzschule Luzern 1989-92, Berklee College of Music 1992-95 (Magna Cum Laude). Unterricht und Zusammenarbeit mit Steve Lacy, Joe Viola, George Garzone, Urs Leimgruber, Irène Schweizer, Pierre Favre, Hans Koch, Ulrich Gumpert, Makaya Ntshoko u.a.

Leiter des Trio Beyond (Barry Guy b, Lucas Niggli dr, J.W. Saxes), Mitglied des Barry Guy New Orchestra u.a. mit Evan Parker, Mats Gustafsson und Augusti Fernander und des London Jazz Composers Orchestra. Leiter des Jürg Wickihalder European Quartet (CD „Jump!“, Intakt 194), des 14-köpfigen Jürg Wickihalder Orchestra (CD „Narziss und Echo“, Intakt 209), des Jürg Wickihalder Overseas Quartet (CD „Furioso“, Intakt 153), Duo mit dem Pianisten Chris Wiesendanger (CD „A Feeling For Someone“, Intakt 134) und der Pianistin Irène Schweizer (CD „Spring“, Intakt 234/2014), Mitglied des Berliner Ulrich Gumpert Quartett (CD „A New One“, Intakt 257/2015), der Zürcher Grossformation „Omri Ziegele Billiger Bauer“ und des „Virgil Moorefield Bicontinental Pocket Orchestra (USA).

Gewinner zahlreicher Kompositions- und Solistenpreise u.a. Solistenwerkjahr der Dienemann Stiftung, Aufnahme in die Dean’s List des Berklee College of Music für herausragende musikalische Leistungen, 18th Annual Student Award der US-Musikzeitschrift „Down Beat“, Nomination zum Selmer Artist.

Zahlreiche Konzerttourneen in Europa, USA und Asien als Solist und mit den eigenen Formationen.

Zahlreiche Kompositionsarbeiten für Theater- und CD-Produktionen.

Seit November 2017 Musikschulleiter der Glarner Musikschule.

Aufgaben

operative Führung des Schulbetriebes (Beratungen, Zuteilung der Schülerinnen und Schüler, Öffentlichkeitsarbeit, Behördenkontakte)

Personalführung

Kontakt

 

 

© 2015 Glarner Musikschule, Glarus. Alle Rechte vorbehalten. Entwicklung werbehuus GmbH - Design & Logo BroncoKunst. Fotos Shutterstock und ©Michel Krafft